Corona Schnelltests in der VG

Im Bild Testzentrum Reischach (v.r): Wolfgang Niesner (BRK), Christian von Sommoggy, Dominik Winkler (BRK), Altbürgermeister Herbert Vilsmaier (BRK), 1.Bürgermeister Alfred Stockner, Manfred Unterhuber (BRK)

Die Gemeinden Perach und Reischach arbeiten bei der Pandemiebekämpfung zusammen. In Zusammenarbeit mit der Marienapotheke in Reischach wird ein Angebot zu kostenlosen Schnelltests auf den Weg gebracht. Es wird ein sogenannter PoC-Antigen-Test (Schnelltest Ergebnis in 15 Minuten) angeboten.
In Reischach kann man sich jeden Dienstag und Donnerstag von 18 bis 20 Uhr (Start schon heute Donnerstag, 1. April) im BRK-Heim, Eggenfeldener Straße 9, testen lassen.
In der Gemeinde Perach wird montags von 8 bis 10 Uhr und jeden Freitag von 16 bis 18 Uhr im Sitzungssaal der Gemeinde in der Kirchgasse 8 getestet. Start ist am Ostermontag, 5. April. Weil dies ein Feiertag ist, finden die Tests ausnahmsweise von 17 bis 19 Uhr statt.
Für negativ Getestete wird ein Testat vor Ort ausgestellt. Nach einem etwaigen positiven Antigen-Test hat die getestete Person Anspruch auf einen PCR-Test zur Überprüfung des positiven Antigen-Tests.
Der Schnelltest ist grundsätzlich kostenlos und ohne Terminvereinbarung. Teilnehmen können alle Bürger der Verwaltungsgemeinschaft und alle Personen, die ihren Arbeitsplatz innerhalb der VG haben. Getestet werden nur Personen ohne Symptome.
Medizinisch begleitet werden die Tests in Perach von Dr. Richard Jais und vielen Ehrenamtlichen, die allesamt eine Ausbildung in einem medizinischen Beruf haben. In Reischach zeigt sich Dr. Stefan Scholze, unterstützt vom BRK Reischach verantwortlich.

Weitere Nachrichten